Das genissen bewusst erleben

Mein Name ist Ulrike Strauss

Ich beschloss 2016 die Ausbildung zur Kräuterpädagogin zu beginnen und finde es fantastisch, diesen Entschluss gefasst zu haben!  Danke!

Zu meinem Herbarium

Für diese Ausbildungopferte ich nahezu all meinen Urlaub, kam ganz schön zeitlich „ins Schleudern“ und ich kann sagen es hat sich gelohnt

Ganz besonders habe ich die „Kochtage“ die „Kräutererfahrungs-Wandertage“ und die „Wissenstage“ in denen ich sehr viel über die Wildkräuter erfahren und lernen durfte genossen. Sehr anregend habe ich auch die wunderschönen, von den Vortragenden, mitgebrachten Kräuter, Dekorationen und Bücher und nicht zuletzt die Ideen die mir mitgegeben wurden.

Wildkräuter, die unterschätzten Wilden

Was ich bis heute
getan habe:

Dieses Herbarium, in dem Sie schmökern können, habe ich als Abschlussarbeit zur Dipl. Kräuterpädagogin erstellt

Weiters habe ich: Meinen Garten (Wiese) nur einmal im Frühjahr gemäht. Ganz viele Wildkräuter kennen gelernt, ich habe das Gefühl erst am Beginn zu sein, und es macht mir richtig Freude sie kennen zu lernen. Mit meinem Freund “ Kräuter bestimmen gegangen“ – war eher ein „stehen bleiben und langsam weiter gehen“.

Hier zu meinem HERBARIUM

…und dann noch. . .

Löwenzahn getrocknet, Lungenkraut getrocknet, Rotklee getrocknet, Gundelrebe getrocknet, Gänseblümchen getrocknet.Löwenzahnkapern hergestellt – schmecken besonders lecker wenn sie einige Wochen „ziehen“. Portulak, Schafgarbe, Gänseblümchen, Gundermann, Rotklee, Brennessel Gänsefingerkraut, Beifuß, Melde und Spitzwegerich – Mischungen in unsere Salate gegeben und in nahezu all unsere Speisen.


 . . . . und es wurde mehr . . . .

. . . weiters habe ich . .

Meldegemüse als Beilage gemacht – hat allen in unserer Familie sehr gut geschmeckt. Hopfensprossen einige male gekocht. Waldmeistebowle hergestellt – und genossen;-) Brenneselsamen in Olivenöl geröstet und genossen ;-)) Johanneiskraut, Odermenning und Eisenkraut in unserem Garten voller Freude endeckt. Gänsefingerkraut in unserem Garten angesiedelt. Beinwell, zwei Königskerzen, einen Wiesen-Bocksbart und einen Frauenmantel ebenfalls in unserem Garten angesiedelt. Meiner Familie immer wieder von den Kursen und den Kräutern erzählt. Mir „unmengen“ an Kräuterbüchern gekauft und genau so viele von meinem Freund bekommen. Brenneselpesto hergestellt, ohne handschuhe, danach hatte ich einige Tage kleine Blasen an meinen Fingern und die Hautlöste sich von den Fingerkuppen meiner Zeigefinger..

 . . . und dann . . . 

Schafgarbentinktur hergestellt. Pflanzen für dieses Herbarium sorgfälltig getrocknet. Rotkleesirup hergestellt. Fantastischen Holunderblütenessig hergestellt – leider zu wenig. Räucherkurs besucht, meinen Freund auch dazu angestiftet und unseren Garten geräuchert. Salbeibutter für uns gemacht. Gänseblümchen mit Gummi Arabicum und Zucker „verzuckert“.

Hier können Sie mein Herbarium zum Sonderpreis bestellen.

. . . und ich möchte noch Vieles lernen, was mich neugierig macht, . .

 . . . . . vieles was ich noch ausprobieren und versuchen möchte, ich habe den Zugang zu dem Wissen um die Wildkräuter kennen und vor allem lieben gelernt.

Bewusst Erleben Bewusst  – sein mit offenem Herzen

Gerade die Haltung tiefer Dankbarkeit gegenüber allem, was uns im Leben begegnet, ermöglicht uns, alle Lebensumstände – die guten wie die schlechten – mit offenen Armen anzunehmen

Euere DGKP Ulrike Strauss MBA (WU)